Posts gespeichert unter 'Tipps'

Günstiger Skiurlaub in der Slowakei und in Tschechien

Der Skiurlaub schlägt mit hohen Kosten zu Buche. Deshalb reisen viele nur alle zwei Jahre in ein Wintersportgebiet, um dort die Pisten zu erobern. Anreise, Hotel, Ausrüstung und Skipass sind selbst bei kurzen Urlauben oft so teuer wie ein ausgewachsener Sommerurlaub. Da locken günstige Angebote besonders.

 

In der Slowakei und in Tschechien gibt es viele wunderbare Pisten, die dortigen Skigebiete sind dennoch eher unbekannt und bislang wahre Geheimtipps. Dabei können Wintersportbegeisterte hier vergleichsweise günstig Urlaub machen. Zwar fallen für die Anreise manchmal größere Kosten an, dafür jedoch sind die Hotels bei gleichem Standard sehr günstig. Auch der Verleih von Skiausrüstung und die Skipässe kostet weniger als in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Vor allem im Riesengebirge locken gut gekennzeichnete Piste, Rodelbahnen und weite Winterwanderwege. Hier liegen neben den großen Skiregionen Spindlermühle und Janske Lasne noch viele weitere Wintersportorte. Im Riesengebirge liegt auch der Schneekoppe, an dessen Hängen regelmäßig Weltmeisterschaften und Weltcupskispringen ausgefochten werden.

 

Für Personen, die vor allem dem Aprés Ski verfallen sind, kann der Aufenthalt in den östlichen Ländern jedoch mit Enttäuschung verbunden sein. Anders als in der Schweiz oder in Österreich ist es eher schwer, mit dem Sitznachbarn ins Gespräch zu kommen, denn dieser spricht oft kein Deutsch. So fällt ein Teil des Reizes oftmals weg. Wer in großen Gruppen reist, kommt sicherlich auch so auf seine Kosten und kann die Nacht zum Tag machen.

 

Bei der Suche nach einem günstigen Reiseland für den Winterurlaub ist vor allem der Stand des Euros relevant. Ist der Euro eher schwach, fallen die Kosten insgesamt geringer aus. In einem Land, das über einen starken Euro verfügt, muss mit höheren Kosten gerechnet werden, so zum Beispiel auch in Frankreich. Neben den Kosten für die Reise selbst sind auch die Preise für Getränke und zwischendurch eingenommene Snacks recht hoch. So summiert sich auch das vor Ort ausgegebene Geld, und die Reisekasse ist schnell leer. Auch dies spricht für einen Besuch bei unseren östlichen Nachbarn- hier sind die Preise moderat, ohne dass die Qualität darunter leidet.

jetzt kommentieren? 10. April 2009

Sporthotels bieten vielseitige Aktivitäten

Urlaub ist die beste Zeit, um sich körperlich zu betätigen. Zeit und Muße sind vorhanden, lediglich der innere Schweinehund muss überwunden werden. Am besten gelingt dies in geleiteten Kursen, die in der Gruppe veranstaltet werden. Örtliche Vereine und Fitnessstudios bieten vielseitige Kurse an, die oftmals auch Nichtmitgliedern gegen einen Unkostenbeitrag geöffnet werden. Viele Menschen suchen sogar ganz bewusst nach einer Möglichkeit, Sport und Urlaub zu verbinden. Der Aufenthalt in einem Sporthotel ist dafür ideal, denn der Gast kann sich hier rundum verwöhnen lassen und die sportlichen Angebote nutzen. Auch die Küche ist an die Bedürfnisse der Aktiven angepasst- Salat und viel Gemüse mit magerem Fleisch und Fisch bestimmen den Speiseplan.Die deutschen Sporthotels konzentrieren sich zumeist auf eine Sportart, Tennis- und Golfhotels sind sehr beliebt. Hier werden Anfängern die ersten Schritte gezeigt, und Fortgeschrittene können an ihrer Technik arbeiten. Die Gäste können private Trainer für eine intensive Betreuung buchen, die sich dann täglich einige Zeit ausschließlich mit ihnen befassen und auf das anvisierte Ziel hinarbeiten. Im Urlaub bleibt ausreichend Zeit, sich ganz dem geliebten Hobby zu widmen und sich ganz darauf zu konzentrieren.

Daneben gibt es auch Sportclubs, die eine ganze Reihe von Angeboten haben. Hier finden täglich Fitnesskurse statt, zum Beispiel Yoga oder Aerobic, die Gäste können an Laufgruppen teilnehmen oder den hauseigenen Fitnessraum nutzen. Auch hier stehen speziell geschulte Trainer bereit, um Fragen zu klären und helfende Tipps zu geben. Diese Hotels mieten zum Teil auch Tennisplätze an oder schließen Verträge mit

nahe gelegenen Golfplätzen, die dann von den Hotelgästen genutzt werden dürfen.

Alle Sporthotels verfügen inzwischen auch über einen kleinen Spa-Bereich. Zu diesem gehören eine oder mehrere Saunen, ein Solarium und oftmals auch ein Schwimmbecken. Für Massagen und Anwendungen stehen nach vorheriger Buchung Physiotherapeuten zur Verfügung.

Die Angebote der Hotels sollten hinsichtlich des Preis-Leistungsverhältnisses genau überprüft werden. Die Nutzung Hoteleigener Anlagen sollte kostenfrei sein, auch die Teilnahme an Kursen darf nicht berechnet werden. Dagegen ist es normal, dass Privatstunden bezahlt werden müssen. Auch Massagen gehören in der Regel nicht zum Inklusivangebot.

jetzt kommentieren? 26. November 2008

In Finnisch Lappland den Weihnachtsmann treffen

Den Weihnachtsmann gibt es nicht. So zumindest denken ältere Kinder und Erwachsene. Ein Abstecher nach Rovaniemi in Finnisch Lappland belehrt auch Zweifler schnell eines Besseren, denn hier wohnt er, der rotberockte Weihnachtsmann mit dem langen weißen Bart. Vor allem Kinder kommen bei einem Ausflug in diese kalte Gegend voll auf ihre Kosten, denn hier werden Winterträume wahr.Im verschneiten Lappland wartet auf die Besucher ein wahres Weihnachtsparadies in Form des Themenparks „Santa Park”. Kleine und große Weihnachtsliebhaber können hier die Werkstuben des Weihnachtsmanns besichtigen und selber aktiv werden. Hier wird gebacken und gebastelt was das Zeug hält, und auch eine Tour mit dem Hundeschlitten durch die weiße Landschaft gehört zum Programm. Das Highlight für die Kleinen ist jedoch der Besuch beim Weihnachtsmann, bei dem die größten Wünsche für den Heiligen Abend persönlich abgegeben werden können. Festgehalten wird dieser große Moment auf einem Foto, dass später im Souvenirshop abgeholt werden kann. Hier gibt es darüber hinaus auch andere Erinnerungsstücke an den Tag, alle mit weihnachtlichem Bezug.

Die Lage des Santa Park ist verkehrsgünstig direkt am Flughafen, wo die Weihnachtstouristen stilecht von Elfen abgeholt werden. Der Bustransfer zum Eingang des Parks dauert nur wenige Minuten. Die Besucher kommen aus aller Welt, sehr beliebt ist das Ausflugsziel jedoch bei den Briten und den Iren- über 35 000 reisen zwischen Dezember und Januar an. Viele reisen lediglich für einen Nachmittag an, dabei bieten nahe gelegene Hotels auch für längere Aufenthalte kostengünstige Übernachtungsmöglichkeiten. Vor allem für Skifahrer oder Erholungssuchende lohnt ein Kurzurlaub in diesem ruhigen Fleckchen Erde.

Der Ausflug zum Weihnachtsmann ist kein günstiges Vergnügen. Zusätzlich zu dem Flug nach Finnland kommen auf eine vierköpfige Familie rund 100 Euro Eintrittskosten zu, darüber hinaus werden Getränke und essbare Köstlichkeiten ebenfalls berechnet. Dazu kommt sie Schwierigkeit, einen passenden Flug zu finden. Zwar wird Rovaniemi von mehreren deutschen Flughäfen angeflogen, jedoch zumeist nur einmal am Tag. In vielen Fällen landet der Flieger nachmittags, so dass für einen Ausflug in den Santa Park nur wenig Zeit übrig bleibt. Da der Flug mehrere Stunden dauert, ist es ratsam, den Besuch beim Weihnachtsmann über mehrere Tage auszudehnen und ihn richtig zu genießen.

jetzt kommentieren? 18. November 2008

Reisen wie James Bond

In diesen Tagen läuft der neue James Bond-Film „Ein Quantum Trost” in den deutschen Kinos an und wird sicherlich einer der bestbesuchten Filme diesen Jahres sein. James Bond erfreut sich einer großen Anhängerschaft- Frauen mögen ihn aufgrund der richtigen Mischung aus Charmeur, Weltenbummler und echtem, mutigem Mann, die Herren dagegen bewundern ihn für seine Coolness und vor allem für seine Autos und Frauen. Nunmehr haben auch Reiseveranstalter entdeckt, dass 007 ein wirksamer Aufhänger für Urlaubangebote ist.
Am Gardasee in Italien zum Beispiel können Bond-Fans einige der Filmszenen nachstellen. Der Reiseveranstalter itravel.de hat eine viertägige Rundreise im Angebot, bei der die einschlägigen Drehorte besucht werden. Inklusive im Arrangement enthalten sind eine Fahrt im Bond-Auto Aston Martin entlang des Gardasees, ein gerührter Martini an der bekannten Hotelbar im „Byblos Art Hotel” und das Highlight eines Ausflugs mit dem Motorboot auf dem See.
Für anspruchsvolle Reisende gibt es außerdem einen Action-Urlaub auf den Malediven im „W Retreat & Spa Resort”. Vor der einmalig schönen Kulisse der Insel kommen hier vor allem Personen auf die Kosten, die gerne neue Dinge ausprobieren. Wer möchte kann sich hier mit einem Speed Boat auf dem Meer tummeln und mit bis zu 20 km/h über die glatte Wasseroberfläche fegen oder eine nächtliche Schnorcheltour unternehmen. Daneben stehen Kitesurfing und Gleitschirmfliegen auf dem Programm. Zwar buchen überwiegend Männer diesen Action-Trip, jedoch sind auch Frauen gerne gesehen.
Neben den genannten Urlauben gibt es zudem Angebote in London und Dubai, hier steht jedoch in erster Linie das gediegene Ambiente der Filme im Vordergrund, weniger der Wandel auf den Spuren des Agenten.
Alle James Bond-Urlaube sind sehr kostenintensiv, bereits ein Wochenendtrip nach London kostet über 500 Euro pro Person inklusive Übernachtung und Verpflegung. Günstiger ist in jedem Fall ein Kinobesuch mit einem anschließenden Martini in einer nahe gelegenen Bar.

jetzt kommentieren? 12. November 2008

Im Urlaub Balkonien

Viele Menschen schaffen es aus verschiedenen Gründen nicht, in ihrem Urlaub zu verreisen und verbringen die freien Tage deshalb zu Hause. Ganz gleich, ob der Sommerurlaub auf dem heimischen Balkon oder freie Herbstferien vor dem eigenen Kamin verbracht werden, auch zu Hause kann man sich die Tage schön gestalten und die nötige Ruhe finden. Wichtig ist, sich immer wieder selbst daran zu erinnern, dass der Urlaub ansteht, auch in den eigenen vier Wänden sollte deshalb der Spaß ganz oben auf der Liste stehen, die wenigen Tage im Jahr, die man wirklich für sich zur Verfügung hat, sollten keinesfalls mit Arbeit voll gepackt sein. Wer ganz dringend etwas in seinem Haushalt ordnen möchte, kann sich einen festen Tag dafür einplanen und an diesem all die Dinge erledigen, die im Haushalt anstehen. Ansonsten lohnt es sich, einen Plan für die Urlaubszeit aufzustellen. In jeder Region Deutschlands gibt es schöne Dinge zu erleben, jedoch kommen nur wenige Menschen dazu, sich ihre Umgebung neben dem Arbeitsalltag auch wirklich anzusehen. Bereits einige Zeit vor dem Urlaub kann man deshalb beginnen, im Internet, Reiseführern oder auch Lokalzeitungen nach attraktiven Sehenswürdigkeiten zu recherchieren. Vielleicht findet sich auch eine lohnende regionale Veranstaltung, deren Besuch den Urlaub abwechslungsreich gestalten könnte. Wie auch bei einer Reise in ein anderes Land sollte der tägliche Zeitplan genug Lücken für Entspannung lassen. Ein ausgedehntes Frühstück vor dem Start schafft die nötigen Reserven, und nicht selten findet man auch auf der Fahrt zu einer Sehenswürdigkeit weitere Fleckchen, die eine Erkundung lohnen.Vor allem für Familien mit Kindern ist der Urlaub zu Hause keineswegs trist. Wer die Möglichkeit hat, kann auch den Nachwuchs in die Planung der Freizeit integrieren. Egal ob im Sommer oder im Winter: Ein Besuch im Schwimmbad begeistert Kinder immer, und auch die Erwachsenen können einen solchen Badetag nutzen, um das bereits länger herumliegende Buch zur Hand zu nehmen oder sich eine Massage zu gönnen.

Ein weiterer wichtiger Punkt bei Urlaub zu Hause ist, sich konsequent gegen die Erledigung anfallender Arbeiten zu entscheiden. Am besten ist es, wenn das Mittag- oder Abendessen im Restaurant eingenommen oder bestellt wird, denn das reduziert zum einen den Abwasch, zum anderen schafft es einiges mehr an Zeit, die statt mit kochen mit anderen Dingen verbracht werden kann.

Urlaub in den eigenen vier Wänden ist also nicht unbedingt weniger schön als eine Reise in die Ferne, es kommt nur darauf an, was daraus gemacht wird.

jetzt kommentieren? 22. Oktober 2008

Urlaub auf Sri Lanka

Sri Lanka ist eine Insel und gleichzeitig ein unabhängiger Staat im indischen Ozean, die Hauptstadt Colombo liegt an der Westküste der Insel. Gesprochen wird auf Sri Lanka Singhalesisch, die Sprache der größten auf der Insel lebenden ethnischen Gruppe.Als Reiseziel erfreut sich der Inselstaat wachsender Beliebtheit, denn er bietet für jeden Geschmack die passende Urlaubsgestaltung an. Die wunderschöne Natur lädt zu ausgedehnten Wanderungen ein. Sportliche Urlauber können außerdem Raften, Reiten oder Schwimmen. Daneben locken viele kulturelle Angebote die Reisenden zu einer Besichtigung, so zum Beispiel die ehemalige Königsstadt Anuradhapura. Diese war bereits vom Dschungel eingenommen und gut zwei Meter dick mit Erde bedeckt, als 1884 mit den Ausgrabungen begonnen wurde. Heute zieht das weitläufige Gelände viele Touristen an, die in die illustre Geschichte der Insel eintauchen möchten.

In Pinnawella können Tierfans ein ganz besonders eindrucksvolles Erlebnis genießen, denn hier gibt es ein Elefantenwaisenhaus. Leider werden noch immer Elefanten aufgrund ihrer Stoßzähne gewildert, und so mancher kleine Elefant verliert dadurch seine Mutter. In dem Elefantenweisenhaus finden die Kleinen ein neues Heim.

Sri Lanka ist bekannt für den Export edler Kaffee- und Teesorten. Vor allem für Ceylon-Tees ist Sri Lanka einer der Hauptlieferanten für die zarten Blätter, aus denen sich das anregend wirkende Getränk aufgießen lässt. Diese Teesorte verdankt ihren Namen der Insel, denn Sri Lanka hieß bis 1972 Ceylon. Auf der Insel können Teeliebhaber nun in edlen Bungalows auf einer Plantage Urlaub machen und den Herstellungsprozess von der Pflanze zum Tee hautnah erleben. Alle Produktionsschritte können einzeln nachvollzogen werden, und natürlich kommt der Genuss der edelsten Teesorten dabei nicht zu kurz. Untergebracht sind die Gäste in großen Zweibettzimmern. Urlauber, die gerne Freiraum haben und nicht auf das Geld sehen müssen, können gleich einen ganzen Bungalow für zwölf Personen anmieten- ein eigener Koch steht dann inklusive zur Verfügung.

jetzt kommentieren? 09. Oktober 2008


Kalender

September 2017
M D M D F S S
« Aug    
 123
45678910
11121314151617
18192021222324
252627282930  

Monatsarchiv

Themenarchiv